Dafür setzen wir uns ein.

Bildung.

Berlin verdient beste Bildung. Wir wollen die Zeit der ideologisierten Bildungspolitik hinter uns bringen. Die FDP MaHe kämpft für saubere und sanierte Schulen. Wir wollen moderne statt maroder Klassenräume. Jugendpolitik verstehen wir nicht als Politik für, sondern in erster Linie mit Jugendlichen. Bildung ist unser Thema Nummer eins. Keine Kompromisse mehr - beste Bildung ist ein Muss!


Sport.

Sport gehört zum Alltag vieler Einwohner von Marzahn-Hellersdorf. Auf Grund der verfehlten Finanzpolitik des Bezirksamts, besteht der Haushaltsposten für Vereinssport aber nur noch aus Notgeld. Wir fordern, die Sportstätten des Bezirks nicht weiter verrotten zu lassen. Wir müssen beginnen, Sportmöglichkeiten vermehrt im Alltag zu verankern. Sport kann günstig aber trotzdem gut sein. Das wollen wir erreichen.

Verkehr.

Die Straßen des Bezirks sind übersät von Schlaglöchern. Dem Bezirk fehlt nicht nur Geld, sondern auch Personal um die notwendigen Reparaturen durchzuführen. Das wollen und müssen wir ändern. Im Land Berlin machen wir uns dafür stark, moderne und innovative Verkehrsleitsysteme einzuführen. So bleiben uns Staus auf der B 1 oder der Landsberger Allee in Zukunft erspart.


Umwelt.

Wir Freien Demokraten stehen für eine unaufgeregte Umweltpolitik mit Augenmaß. Wir unterstützen umweltpolitische Maßnahmen, wenn diese angemessen, vernünftig und finanzierbar sind. Sauberes Wasser, gute Böden und reine Luft, sattes Grün und Lärmarmut sind uns wichtig. Dafür setzen wir uns unter oben genannten Bedingungen ein.

Vielfalt.

Uns Freien Demokraten liegt die Verteidigung der freien und toleranten Gesellschaft besonders am Herzen. Wir setzen uns folgend dafür ein, dass Marzahn-Hellersdorf ein Ort der Vielfalt bleibt. Dabei verlieren wir nicht das Augenmaß und streben eine Politik der Vernunft an. MaHe ist nicht braun. Unser Bezirk ist bunt. Und wir Freien Demokraten sorgen dafür, dass das so bleibt.


Finanzen.

Der Bezirk ist auf dem richtigen Weg. Weg von den Schulden. Aber viele Wege führen nach Rom und das Bezirksamt nimmt den falschen. Die Finanzpolitik des Bezirks und des Landes halten wir für nicht nachhaltig. Die Personalpolitik zwingt die Verwaltung weit über ihre Belastbarkeitsgrenzen. Wir Freien Demokraten kämpfen für das richtige Maß an Sparmaßnahmen und Investitionen. Wir müssen sparen. Dabei darf aber niemand auf der Strecke bleiben.


"Jugendliche müssen erfahren, dass sie etwas können und gebraucht werden. Sie müssen gefordert und gefördert werden." Christian Lindner