Alles hat seinen Preis. Auch das Ehrenamt.

Politik kostet Geld. Flyer, Stände, Veranstaltungen - alles muss bezahlt werden. Und so sind auch wir auf Spenden angewiesen. Mit einer Spende an die FDP Marzahn-Hellersdorf helfen Sie uns bei unserer politischen Arbeit im Bezirk und stärken die Demokratie.

Unsere Bankverbindung lautet:

IBAN: DE40100100100638377105

BIC: PBNKDEFFXXX

Bank: Postbank

Wir sagen schon jetzt ganz herzlich: Danke!


Übrigens: Als Privatperson können Sie Ihre Spende bis zu einer Höhe von 3.300 Euro im Jahr (bzw. 6.600 Euro bei Ehepaaren) steuerlich geltend machen.

Fragen zum Thema Parteispende und weitere Auskünfte zu Möglichkeiten einer Geld- oder Sachspende an die FDP beantwortet Ihnen gern unser Schatzmeister Michael Molnar. Mail: schatzmeister@fdp-marzahn-hellersdorf.de 


Weitere allgemeine Hinweise

  • Die oben beschriebenen steuerlichen Vergünstigungen für Spenden an die FDP genießen ausschließlich natürliche Personen.
  • Für Mitglieder der FDP gilt: Mitgliedsbeiträge und Spenden werden als Zuwendungen zusammengefasst, die als Gesamtsumme steuerlich geltend zu machen ist.
  • Spenden von juristischen Personen sind natürlich zulässig und gewünscht, können aber steuerlich nicht abgesetzt werden.
  • Spenden von Personengesellschaften werden wie Spenden von juristischen Personen behandelt, es sei denn, sie können einzelnen natürlichen Personen zugerechnet werden.
  • Für Spenden von Berufsverbänden und steuerbegünstigten Verbänden gelten Sonderbestimmungen, über die wir erforderlichenfalls gerne Auskunft geben.
  • Anonyme Spenden über 500 € dürfen nicht angenommen werden.
  • Barspenden über 1 000 € dürfen nicht angenommen werden.
  • Für Spender, die weder deutsche Staatsbürger noch EU Bürger sind, gilt: Spenden über 1 000 € dürfen nicht angenommen werden.
  • Alle Spenden sind unter Angabe von Name und Anschrift des Spenders mit dem Rechenschaftsbericht der FDP zu veröffentlichen, sofern die Spenden den Betrag von 10 000 € je Person und Kalenderjahr überschreiten.
  • Großspenden von über 50 000 € müssen unverzüglich dem Bundestagspräsidenten gemeldet und von diesem zeitnah veröffentlich werden.
  • Informationen über Umfang und Herkunft der an die FDP zugewendeten Spenden werden im Rechenschaftsbericht der FDP veröffentlicht, der auf der Webseite des FDP-Bundesverbandes einzusehen ist.